Gesichtsfeminisierung: Bullhornplastik für schöne, volle Oberlippe

Die Lippen sind ein ein wichtiges Ausdrucksmerkmal, weil sie ein Gesicht weicher und femininer machen können.

Eine große und volle Oberlippe lässt ein Gesicht weiblicher wirken und ist daher ein wichtiger Baustein bei der Feminisierung.

Durch die optische Vergrößerung der Lippen können wir ein harmonisches Gesamtbild für die nach außen hin sichtbare Körperidentität erzielen.

Wann ist eine Bullhornplastik zur Gesichtsfeminisierung sinnvoll?

Die Bullhornplastik gehört zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen im Bereich der Gender-OPs.

Während die männliche Oberlippe oft sehr schmal erscheint, ist eine volle und große Lippe ein typisch weibliches Geschlechtsmerkmal.

Durch den Bullhorn-Lift können wir Lippen optisch vergrößern und ihnen mehr Volumen verleihen. Im Rahmen einer Geschlechtsumwandlung können wir mit einer Lippenvergrößerung schon einen sehr eindrucksvollen Effekt erzielen.

 

Welches Ergebnis ist von dem Eingriff zu erwarten?

Transgender: feminine, volle Oberlippe mittels BullhornplastikNachdem wir die Lippen im Rahmen einer Bullhornplastik sichtbarer gemacht haben, wirken sie deutlich größer.

Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass das Lippenrot dadurch betont wird. Das Gesicht erscheint schon auf den ersten Blick deutlich weicher und femininer.

Was ist der Vorteil gegenüber anderen Methoden zur Lippenvergrößerung?

Der große Vorteil gegenüber anderen Methoden zur Lippenvergrößerung besteht darin, dass die Bullhornplastik dauerhaft ist. Es wird nicht mit Füllmaterialien gearbeitet werden, die Allergien auslösen oder schrittweise wieder abgebaut werden können.

Bullhornplastik: So ist der OP-Verlauf

Die Indikationen und Erfolgsaussichten bei der Bullhornplastik sind bei jedem Patienten unterschiedlich. Umso wichtiger ist es, vorab mit dem Patienten ein ausführliches Beratungsgespräch zu führen.

Da eine Operation am Ende immer Vertrauenssache ist, nehmen wir uns sehr viel Zeit für das erste Beratungs- und Aufklärungsgespräch.

Erfolgsaussichten einer Bullhorn-Plastik - GesichtsfeminisierungDr. Funk prüft im Einzelfall, ob eine Bullhornplastik zur Gesichtsfeminisierung das Mittel der Wahl ist oder ob eine andere Methode besser geeignet wäre.

Der Eingriff: Entfernung eines dünnen Hautstreifens

Während des Eingriffes wird direkt unter der Nase ein dünner Streifen Haut entfernt. Dieser folgt der Form der Nase. Im weiteren OP-Verlauf werden die beiden Schnittränder wieder zusammengeführt und mit feinen Nähten verschlossen.

Auf diese Weise verkürzt sich die Haut zwischen Nase und Oberlippe und die Oberlippe wird leicht nach oben gezogen. Das Lippenrot tritt deutlicher hervor - dadurch wirkt die gesamte Lippe größer und weiblicher.

Auch das Lächeln erscheint durch die Veränderung der Oberlippe sehr viel offener. Die obere Zahnreihe wird deutlich sichtbar, das Lachen wirkt offener, freundlicher und schöner. Nutzen Sie das Gespräch gerne auch dazu, Fragen zu stellen und letzte Zweifel auszuräumen.

Wissenswert: Warum heißt es Bullhorn-Plastik?
Der entfernte Hautstreifen ähnelt den Umrissen von Stierhörnern. Daraus leitet sich der Name Bullhorn-Plastik ab.

 

Entstehen durch die Bullhorn-Plastik sichtbare Narben?

Bullhornplastik / Gesichtsfeminisierung: Narben, Risiken, NachbehandlungDurch den Eingriff entsteht eine kaum sichtbare Narbe am Naseneingang. Durch die besondere Schnittführung wird ein Großteil der Narbe unsichtbar in den Nasenlöchern versteckt.

Nachbehandlung: So verläuft der Heilungsprozess nach der Bullhornplastik

Der Eingriff wird in unserer Klinik ambulant durchgeführt und Sie können noch am selben Tag wieder nach Hause gehen.

Nach einer Woche werden die feinen Hautnähte wieder entfernt. Leichte Schwellungen klingen in den nächsten Tagen wieder ab. Durch ein begleitendes Kühlen kann der Heilungsverlauf etwas schneller vorangetrieben werden.

Risken: Wie gefährlich ist eine Bullhornplastik?

Wir bei jedem Eingriff und speziell bei Eingriffen im Gesicht gibt es auch bei der Bullhornplastik eine kleine, überschaubare Anzahl von Risiken.

Es kann in seltenen Fällen zu kleinen Blutungen und Wundheilungsstörungen kommen. Generell ist die Bullhornplastik aber ein risikoarmer Eingriff.