Das wertvollste für Dich ist Dein Gesicht. Wir sorgen für ein harmonisches Ganzes, was Dein Gesicht anbelangt.

 

Maskulinisierung des Gesichts

Transgender-Patienten möchten gerne schon auf den ersten Blick in ihrer wahren Identität erkannt werden. Bei der Geschlechtsangleichung geht es daher nicht nur darum, die primären Geschlechtsorgane anzupassen, sondern den gesamten Körper und vor allem auch das Gesicht.

Chirurgisch gibt es viele Möglichkeiten, durch kleine Eingriffe aus einem typisch weiblichen ein typisch männliches Gesicht zu formen.

Welche Schönheitskorrekturen sind bei der Maskulinisierung des Gesichts möglich?

Was lässt ein Gesicht männlicher erscheinen? - Schönheitsklinik Dr. FunkEin maskulines Gesicht besitzt markante Gesichtszüge, hat einen geringeren Fettanteil und ist dadurch kantiger. Durch die nachfolgenden Eingriffe kann aus einem weiblichen ein maskulines Gesicht werden.

Rekonstruktion der Stirn

Die männliche Stirn unterscheidet sich hauptsächlich durch das verdickte Stirnbein von der der Frau. Oberhalb der Augenbrauen haben Männer typischerweise eine erhabene Stelle, die als Brauenrücken bezeichnet wird. Oberhalb dieser Stelle fällt die männliche Stirn steiler ab und hat im Profil einen schärferen Winkel. Durch die chirurgische Rekonstruktion der Stirn können diese Unterschiede ausgeglichen werden.

Nasenkorrektur

Die wahrgenommene Kontur der Nase hat einen erheblichen Einfluss darauf, ob ein Gesicht als maskulin oder als feminin wahrgenommen wird. Die Nase eines Mannes ist durchschnittlich größer als die der Frau. Sie ist oftmals sogar etwas gekrümmter und die Nasenspitze zeigt nach unten. Der Winkel zwischen der Nase und den Lippen beträgt bei Männern maximal 90 Grad.

Korrektur der Haarlinie

Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass der Haaransatz bei Männern tiefer ist als bei Frauen. Damit ein Gesicht schon auf den ersten Blick maskuliner wirkt, kann auch dieser Bereich des Gesichtes an die neue Identität angepasst werden.

Augenbrauenkorrektur

Die Augenbrauen bilden den Rahmen der Augen, die so wichtig sind für den Gesichtsausdruck. Genetische Männer haben in der Regel größere Augenbrauen, die gerade gewachsen sind und dichter an den Augen liegen. Dadurch wirken die Augen des Mannes etwas kleiner als die der Frau. In unserer Schönheitsklinik können wir Augenbrauenkorrekturen vornehmen, die dem Gesicht einen markanteren, männlicheren Ausdruck verleihen.

Wangenkorrektur

Das weibliche Gesicht besitzt höhere Wangenknochen als das männliche. Wir haben chirurgisch die Möglichkeit, die Jochbeine abzufräsen, damit sie flacher werden und das Gesicht markanter aussieht.

Männlicheres Gesicht: Stirn, Nase, Haarlinie, Wangen, Augenbrauen korrigieren - Schönheitsklinik Dr. FunkOhrläppchenkorrektur

Im Gesichtsbereich machen oft schon kleine Eingriffe einen wesentlichen Unterschied aus. Eine Frau hat von Natur aus kleinere Ohrläppchen als der genetische Mann. Mit zunehmendem Lebensalter vergrößern sich die Ohrläppchen aber, so dass die Größenunterschiede nicht mehr so markant sind. Im Rahmen einer Ohrläppchenkorrektur lassen sich aber abstehende Ohrläppchen anlegen, ausgewachsene Ohrlöcher korrigieren und die Proportionen zwischen Ohr und Ohrläppchen anpassen.

Kieferkorrektur

Die Kieferlinie unterscheidet sich signifikant zwischen Männern und Frauen. Der männliche Kiefer ist breiter und stärker ausgeprägt als bei Frauen. Chirurgische Eingriffe wie die Veränderung des Kieferwinkels können dabei unterstützen, die Form des Kiefers so zu verändern, dass das gesamte Gesicht nach außen männlicher wirkt.

Kinnplastik

Das Kinn des genetischen Mannes steht weiter hervor und hat eine kantigere Form als das der Frau. Durch eine Kinnplastik kann die Form des Kinns so verändert werden, dass es kantiger und damit auch maskuliner wirkt.

Lippenkorrektur

Genetische Männer haben von Natur aus dünnere und längere Lippen als Frauen. Der Abstand zwischen der Oberlippe und der Nase ist größer. Durch eine Lippenkorrektur gleichen wir die Unterschiede chirurgisch aus und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Maskulinisierung des Gesichtes.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Maskulinisierung des Gesichtes?

Gesicht männlicher machen? Wann soll man anfangen? - Schönheitsklinik Dr. FunkGenerell sind Eingriffe zur Maskulinisierung des Gesichtes zu jedem Zeitpunkt möglich. Einige Transgender-Patienten lassen zunächst die Eingriffe an den primären Geschlechtsorganen durchführen. Andere Patienten entscheiden sich dazu, vorerst nur Anpassungen am Gesicht durchführen zu lassen.

Je früher mit einer Geschlechtsangleichung begonnen wird, desto besser. Wenn bereits im Jugendalter mit der Einnahme von Hormonen begonnen wird, dann werden die typisch weiblichen Merkmale durch die Hormone nicht zu stark ausgeprägt; stattdessen wird das Gesicht durch das Testosteron maskuliner. Es sind dann häufig entweder gar keine oder nur noch kleine Korrekturen nötig.

Welche Wirkung kann eine Maskulinisierung des Gesichtes für die Patienten haben?

Gerade im Gesicht haben bereits kleine Veränderungen eine große Wirkung. Durch die gezielte Modellierung von Gesichtsbereichen wie der Stirn, der Nase, des Kiefers oder des Kinns kann ein wirkungsvoller Effekt erzielt werden.

Transgender-Patienten bekommen durch die Eingriffe zur Maskulinisierung häufig auch mehr Selbstbewusstsein. Sie erkennen ihre Identität auch im Spiegel wieder. Die Patienten bekommen dadurch einen wesentlich besseren Kontakt zu ihrem Körper, was sich wiederum positiv auf ihr gesamtes Sozialverhalten auswirkt.