Kinnplastik und Kinnkorrektur zur Gesichtsfeminisierung

Die Form des Kinns prägt wesentlich die Kontur des gesamtes Gesichtes. Männer haben ein größeres, markantes Kinn, das meist weiter vorsteht. Das Idealbild bei Frauen sieht ein kleines, rundes Kinn vor.

Im Rahmen der Geschlechtsangleichung können wir aus einem männlich wirkenden Profil durch eine Kinnkorrektur das Gesicht weiblicher wirken lassen.

Um ein ganzheitliches Bild bei der Feminisierung von Transgender zu erreichen, gibt es neben der Gesichtsstraffung noch zahlreiche Möglichkeiten, damit ein weibliches Erscheinunsbild erreicht werden kann.
Wenn Sie eine umfassende Übersicht sehen möchten, klicken Sie hier: Feminisierung des Gesichts.
Eine weitere Möglichkeit das Gesicht weiblicher aussehen zu lassen, ist die Kieferkorrektur.
Infos über diese Methode erhalten Sie hier: Kieferkorrektur für Transgender.

 

Das perfekte Kinn bei der Frau

Was bringt eine Kinn-OP für Transgender - Schönheitsklinik Dr. FunkFrauen haben in der Regel von Natur aus einen kleineren, zierlichen Unterkiefer, der in der Proportion auch ein kleines Kinn hat. Außerdem ist das weibliche Kinn eher spitz, während Männer eine quadratische, markante Kinnform besitzen.

Während der Pubertät verbreitert sich das Kinn des Mannes durch den hohen Testosteronanteil in der Regel und auch die Muskulatur an den Ecken des Kieferknochens wird allgemein größer.

Der weibliche Kiefer läuft runder in einer sanften Kurve zu einem spitzeren Kinn aus.

Dieser kleine Unterschied kann ein Gesicht deutlich verändern und es männlicher oder weiblicher wirken lassen.

Die operative Verkleinerung des Kinns

Wie kann ich mein Kinn verändern - Schönheitsklinik Dr. FunkFrauen wünschen sich sanfte und harmonische Gesichtskonturen; ein hervorstehendes, zu kantiges Kinn steht diesem ästhetischen Wunsch dabei entgegen. Es ist chirurgisch möglich, das Kinn sowohl zu verkleinern als auch zu vergrößern. Für eine Feminisierung des Gesichtes ist aber in der Regel immer eine Verkleinerung des Kinns nötig.

OP-Methoden zur Kinn­verkleinerung

Die Verkleinerung des Kinns kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Welche Methode für Sie der richtige Weg ist, klären wir gerne im Rahmen eines Beratungsgespräches.

  • Kinnverkleinerung durch Abschleifen
    Das Abschleifen des Kinns ist eine Möglichkeit, ein zu großes, markantes und kantiges Kinn zu verkleinern. Dabei wird der Kieferknochen abgefräst und in eine entsprechende Form gebracht. Dazu muss unter Vollnarkose ein Schnitt im Mundinneren gesetzt werden. Durch das Abtragen der Knochensubstanz bekommt das Kinn die gewünschte Form.
  • Kinnverkleinerung durch Kieferverschiebung
    Bei dieser invasiveren Methode der Kinnverkleinerung wird ein Stück des Kieferknochens entnommen und dabei der gesamte Kiefer nach hinten verschoben. Das Unterstück wird durch einen Metallsteg mit dem Rest des Kiefers wieder verbunden. Das Kinn ist dadurch kleiner und steht nicht mehr nach außen vor. Diese Methode wird allerdings nur noch selten angewendet.

Durch die Reduktion des Kinns kann ein Gesicht allgemein weiblicher und freundlicher wirken. Je nach gewählter Methode und den physiologischen Voraussetzungen können dabei deutliche Behandlungsergebnisse erzielt werden. Aber auch feinere Korrekturen sind mit einer Kinnplastik möglich.

Korrektur eines Doppelkinns zur Gesichtsfeminisierung

Bei einem Doppelkinn verfolgen wir einen ganz anderen Ansatz als bei der chirurgischen Kinnverkleinerung. Die Ursache eines Doppelkinns ist eine übermäßige Fettablagerung, die durch eine Fettabsaugung bzw. eine Fett-weg-Spitze entfernt werden kann.

Welche Risiken können bei einer Kinnplastik auftreten?

Was bringt eine Kinn-OP Feminisierung - Schönheitsklinik Dr. FunkDie Kinnplastik sollte immer von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden, um zu vermeiden, dass im Anschluss Störungen in der Bewegung des Kiefers auftreten können.

Wird der Eingriff professionell durchgeführt, ist er vergleichsweise risikoarm.

Patienten müssen nach dem Eingriff mit einer starken Schwellung im OP-Bereich rechnen. Außerdem sind anfängliche Schmerzen und Kaubeschwerden zu erwarten.

Wundheilungsstörungen und Infektionen können durch die prophylaktische Gabe von Antibiotika weitgehend ausgeschlossen werden.

Das Abklingen der Schwellungen können Sie durch eine ausreichende Kühlung positiv beeinflussen und beschleunigen.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie in der ersten Zeit nach dem Eingriff nur flüssige Nahrung zu sich nehmen können, bis die Wunden im Mundraum richtig verheilt sind.

Ihre Fragen zur Kinnkorrektur im Rahmen der Gesichtsfeminisierung

Klicken Sie auf die Fragen, um sich die Antworten anzeigen zu lassen.

Da es nach der OP zunächst zu starken Schwellungen kommt, ist das Ergebnis der Kinnkorrektur nicht sofort sichtbar. Erst nach einigen Wochen oder sogar Monaten sind die Schwellungen vollständig abgeklungen und Sie können Ihr neues Kinn bewundern.

Nein, auch wenn die Kinnkorrektur im Rahmen einer Geschlechtsumwandlung durchgeführt wird, handelt es sich um einen ästhetischen Eingriff, der in aller Regel nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Gerne unterbreiten wir Ihnen nach einem Beratungsgespräch ein Angebot für die Kinnplastik bei Dr. Funk.

Nein, die Schnitte werden bewusst im Mundraum gesetzt, so dass die Kinnplastik von außen unsichtbar ist. Patienten müssen dadurch aber verstärkt auf die Mundhygiene achten, damit sich keine Entzündungen im Mundraum bilden können.

Die Kinnplastik lässt sich gut mit einer Kieferkorrektur oder auch mit einer Nasenkorrektur kombinieren. Gerne klären wir diese Frage in einem persönlichen Beratungsgespräch.