Feminisierung des Gesichts

Durch Feminisierung weiblicher erscheinen - Schönheitsklinik Dr. FunkDas Gesicht ist in der Regel der erste Eindruck eines Menschen, der darüber entscheidet, ob er als Frau oder Mann wahrgenommen wird.

Daher reicht es bei transsexuellen Personen in der Regel nicht aus, lediglich die primären Geschlechtsorgane an die neue Identität anzupassen.

Vielmehr wünschen sich die Patientinnen, dass sie ganzheitlich als Frau erkannt werden.

Durch eine Feminisierung des Gesichts werden wichtige optische Merkmale an den neuen Körper angepasst, so dass insbesondere das Gesicht weichere und femininere Züge bekommt.

Für einen Überblick über die Möglichkeiten der Schönheitschirurgie, um geschlechtsangleichende Korrekturen zu erzielen, klicken Sie bitte hier: Schönheitschirurgie für Transgender. Neben der Feminisierung des Gesichts gibt es noch weitere Möglichkeiten eine weibliche Erscheinung hervorzuheben: Feminisierung des Körpers.

 

Geschlechtliche Unterschiede zwischen dem männlichen und dem weiblichen Gesicht

Ein weibliches Gesicht wirkt im Allgemeinen runder und weiblicher. Männer haben dagegen einen stärker ausgeprägten Unterkieferwinkel, der eher eckig und kantig wirkt. Die Jochbeine werden im Gesicht stark betont, das Kinn ragt prominenter aus dem Gesicht hervor und auch die männliche Nase wirkt größer und breiter als die der Frau.

Eine feminine Nase hat meistens einen leichten Schwung. Die Augenbrauen liegen bei Frauen über der Augenhöhle, sind dünner und haben ebenfalls meistens einen leicht geschwungenen Verlauf.

Schönheitskorrekturen im Bereich der Gesichtsfeminisierung

Viele kleine Details entscheiden in einem Gesicht darüber, ob es eher männlich oder eher weiblich wirkt. Neben den hervorstechenden Merkmalen wie der Stirn, der Nase, der Wangenpartie oder des Kinns gehören dazu auch die Haarlinie, die Lippen und die Ohrläppchen. Folgende Eingriffe können wir den Transgender-Patientinnen in unserer Schönheitsklinik anbieten:

  • Rekonstruktion der Stirn
  • Herunterziehen der Haarlinie
  • Augenbrauenkorrektur
  • Augenlidkorrektur
  • Kanthoplasik (Straffung des Lidwinkels)
  • Nasenkorrektur
  • Wangenkorrektur
  • Ohrläppchenkorrektur
  • Kieferkorrektur
  • Kinnplastik / Kinnkorrektur
  • Lippenkorrektur
  • Gesichtshautstraffung
  • Chemisches Hautpeeling
  • Fettaufspritzung (Fettübertragung)

Feminisierung des Gesichtes: Je früher, desto besser

Weibliche Gesichtsform erzielen - Schönheitsklinik Dr. FunkJe früher der Entschluss zur Geschlechtsangleichung getroffen wurde, desto aussichtsreicher ist am Ende auch die Gesichtsfeminisierung. Bei einem ausgewachsenen Mann mit ausgeprägten männlichen Gesichtsstrukturen besteht die große Herausforderung darin, aus dem männlichen Gesicht ein weibliches Gesicht zu formen.

Der männliche Kopf ist groß und kantig. Das Jochbein, die Kinnform, die Mundform, die Nasenlänge und die Stirn sind wesentliche Unterscheidungsmerkmale zwischen Mann und Frau.

Im Rahmen der chirurgischen Möglichkeiten können wichtige Details im männlichen Gesicht so verändert werden, dass es weiblicher erscheint.

Die Senkung der Haarlinie, das Auffüllen des Volumens im Mittelgesicht oder die Veränderung der Relation in der Unterkieferspange sowie die Veränderung der Mundform führen dazu, dass die Patientin auch von außen als Frau wahrgenommen wird.

Wie ist der Ablauf einer Gesichtsfeminisierung?

Durch die Vielfalt der möglichen Anpassungen gibt es keine standardisierten Abläufe bei der Feminisierung eines Gesichtes. Im ersten Schritt vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Dr. Funk. Es ist dabei irrelevant, ob die geschlechtsangleichende Operation bereits stattgefunden hat.

Einige Patientinnen entscheiden sich auch dazu, die Schönheitskorrekturen vorzuziehen oder sie parallel zur Transgender-OP durchführen zu lassen. Je umfangreicher die Gesichtsfeminisierung sein soll, desto mehr Eingriffe werden am Ende nötig sein. Oftmals können mehrere Eingriffe während einer OP durchgeführt werden.

Welche Wirkung kann mit einer FFS erzielt werden?

Wir legen großen Wert darauf, Ihre natürlichen und markanten Gesichtszüge zu erhalten und dem Gesicht gleichzeitig eine weiblichere Form zu geben. Welche Eingriffe genau durchgeführt werden müssen, hängt von Ihren individuellen anatomischen Voraussetzungen wie dem Knochenaufbau und dem darüber liegenden Weichgewebe ab.

Oftmals sind im Verlauf von 2 bis 4 Jahren viele kleine Schönheitskorrekturen nötig, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Am Ende entstehen meist sehr gute Ergebnisse, mit denen unsere Patientinnen vollkommen zufrieden sind.

Wann benötige ich eine Feminisierung meines Gesichtes?

Möglichkeiten ein Gesicht weiblicher erscheinen zu lassen Dies liegt ganz allein in Ihrer Entscheidung. Wer als geborener Mann schon mit einem femininen Gesicht ausgestattet ist, der kann im günstigen Fall auf eine Operation verzichten und wird trotzdem als Frau wahrgenommen. Ausgewachsene Männer, die sich zur Frau umwandeln lassen, leiden aber häufig darunter, dass sie nach der Geschlechtsangleichung weiterhin als Mann wahrgenommen werden.

Denn nur durch die Formung eines neuen Penis wird ein Mann optisch noch nicht zur Frau. Viele Transgender-Patienten wünschen sich, dass sie ganzheitlich in ihrer neuen Identität erkannt werden - in diesem Fall empfehlen wir Ihnen, eine Feminisierung des Gesichts durchführen zu lassen.

Eine Indikation zur Gesichtsfeminisierung liegt immer dann vor:

  • wenn eine Trans-Frau sich beim Blick in den Spiegel unwohl fühlt
  • wenn eine Trans-Frau optisch von anderen weiterhin als Mann gesehen wird
  • wenn Sie generell unzufrieden sind mit einzelnen Gesichtsmerkmalen (z.B. Nase, Adamsapfel)

Die positive Wirkung einer Gesichtsfeminisierung für Transgender-Frauen

Eine Feminisierung des Gesichts kann Ihnen dabei helfen, selbstbewusst als Frau zu leben, ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen, von anderen falsch wahrgenommen zu werden. Sie fühlen sich im Allgemeinen wohler mit Ihrem Erscheinungsbild, bekommen mehr Selbstbewusstsein und können sich rundum als Frau fühlen.

Es wird möglich, das Haus auch ohne starkes Make-up zu verlassen und sich auch in der Intimität mit einem Partner oder einer Partnerin fallenzulassen. Viele Patientinnen berichten uns nach dem Abschluss der Eingriffe, dass sie eine wesentlich bessere Verbindung zu Ihrem Körper spüren, als es noch direkt nach der Geschlechtsangleichung der Fall war.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Gesichtsfeminisierung?

Wie geht eine Gesichtsfeminisierung  - Schönheitsklinik Dr. FunkIn der Regel werden die Kosten für eine Gesichtsfeminisierung nicht von der Krankenkasse übernommen. Eine Kostenübernahme wird nur in Ausnahmefällen bewilligt, wenn bei den Patienten durch bestimmte Gesichtsmerkmale wie eine übergroße Nase ein Leidensdruck entsteht, der sie übermäßig psychisch beeinträchtigt.

Vereinbaren Sie am besten ein kostenloses Beratungsgespräch. Wir unterbreiten Ihnen im Anschluss ein unverbindliches Angebot für die anvisierten Schönheitskorrekturen.

Welche Risiken gibt es bei einer Gesichtsfeminisierung?

Während des Beratungsgespräches klärt Sie ihr behandelnder Schönheitschirurg Dr. Funk detailliert über mögliche Risiken auf. Im Bereich der Gesichtsfeminisierung sind diese überschaubar. Direkt nach der Operation kann es je nach Eingriff zu kleinen Schwellungen kommen, die aber schnell zurückgehen. Wenn während der Operation auch am Knochen gearbeitet wird, kann an dieser Stelle ein Taubheitsgefühl entstehen. Bis zur vollständigen Erholung können 4 bis 12 Monate vergehen, je nach Intensität der Eingriffe.

Können bei der Feminisierung des Gesichtes gleich mehrere Eingriffe gleichzeitig durchgeführt werden?

Ja, das ist durchaus möglich und wird bei der Planung mehrerer Eingriffe in unserer Schönheitsklinik berücksichtigt. So ist es beispielsweise sinnvoll, während eines Eingriffs die Haarlinie zu senken, die Stirn zu korrigieren und die Augenbrauen zu formen.