Gesäßkorrektur zur Maskulinisierung des Körpers

Wenn der Körper eines Transgender-Patienten an die gefühlte Identität angepasst werden soll, dann spielt auch das Gesäß dabei eine wichtige Rolle.

Gebürtige Frauen haben von Natur aus einen höheren Fettanteil im Körper und dadurch auch einen voluminöseren und runderen Po.

In unserer Schönheitsklinik führen wir zur Maskulinisierung des Körpers entsprechende operative Maßnahmen durch.

Der typisch weibliche und typisch männliche Po

Gesäßkorrektur zur Maskulinisierung des Körpers - Schönheitsklinik Dr. FunkDas Gesäß genetischer Frauen besitzt idealerweise die sogenannte H-Form- Der Po ist sowohl im oberen als auch im unteren Bereich gleichmäßig rund und voluminös.

Männer besitzen dagegen oftmals einen etwas flacheren Po, bei dem das fett aber auch gleichmäßig im oberen und unteren Bereich verteilt ist.

Ob Mann oder Frau:
Oftmals weicht die Realität von der Wunschvorstellung ab und es zeigt sich bei beiden Geschlechtern der typische Hänge-Po, dem es im oberen Bereich an Volumen fehlt. Im Rahmen einer Schönheitsoperation können wir diesen optischen Makel korrigieren.

Welche Möglichkeiten gibt es für eine Poformung bei Transgender-Patienten?

In der plastischen Chirurgie gibt es ganz unterschiedliche Möglichketen, den Po nach Wunsch zu formen. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen einer Verkleinerung, einer Formung und einer Vergrößerung.

Viele Patienten wünschen sich die klassische H-Form, bei der das Fett gleichmäßig im oberen und unteren Block verteilt ist.

Möglichkeiten der Poformung bei Transgender-Patienten - Schönheitsklinik Dr. Funk1. Verkleinerung des Pos zur Maskulinisierung

Wer sich zum Mann operieren lassen möchte, von Natur aus aber einen sehr großen, runden, weiblichen Po besitzt, kann sich diesen chirurgisch verkleinern lassen. Durch eine Fettabsaugung an den richtigen Stellen wird der Po kleiner.

Wir bevorzugen dabei in unserer Schönheitsklinik eine Wasserstrahl-assistierte Fettabsaugung; die sogenannte WAL-Methode. Diese ist im Vergleich zu anderen Methoden sanfter und präziser. Oftmals muss aber gleichzeitig an den stützenden und formenden Stellen Eigenfett eingebracht werden.

Durch die Fettabsaugung werden die Proportionen des Pos verändert und Ihr Körper verliert in diesem Bereich seine typisch weibliche Silhouette.

2. Po-Straffung / Po-Lifting für Männer

Es gibt aus chirurgischer Sicht eine Palette von Möglichkeiten, um einen hängenden Po zu straffen. Denn ein straffer Po ist nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Männern das Ideal.

Um einen Po zu straffen, kann im Bereich der Hautfalten ein Schnitt gesetzt und überflüssige Haut entfernt werden. Gleichzeitig wird parallel meistens an den „eingefallenen" Stellen mit Eigenfett nachgearbeitet.

3. Ausgleich von Asymmetrien des Pos

Manchmal weist der Po altersbedingt oder bereits von Geburt an Asymmetrien auf. Dies wird weder von Frauen noch von Männern als schön empfunden.

Wenn sich Transgender-Patienten an Unebenheiten ihres Gesäßes stören, können wir diese beispielsweise mit einem Volumenaufbau bzw. einer Aufpolsterung beheben. Dazu kommt entweder Eigenfett oder Macrolane zum Einsatz. Macrolane kann großflächig zum Volumenaufbau des Pos eingesetzt werden, allerding hält das Ergebnis nur 1 bis 2 Jahre und muss im Anschluss wiederholt werden.

Dauerhafte Ergebnisse werden mit dem Einbringen von Eigenfett in den Po erzielt. In früheren Zeiten wurde noch mit Implantaten zur Poformung gearbeitet. Diese nutzte man aber in der Regel ausschließlich dazu, den Po weiblicher zu machen. Außerdem ist heute das Eigenfett das Material der Wahl, um dem Po die gewünschte - männliche - Form zu geben.

Wie lange hält das Ergebnis einer Gesäßkorrektur bei Transgender-Patienten?

Das kommt auf das gewünschte Ergebnis und die Methode an, die dafür zum Einsatz kommt. Wird das Gesäß mit Eigenfett aufgefüllt und geformt, dann müssen Sie in den ersten Wochen nach dem Eingriff mit einem Volumenverlust von 20 bis 30 Prozent rechnen.

Maskulinisierung / Poformung: Ergebnisse, Risiken, Kosten - Schönheitsklinik Dr. FunkEtwa 70 Prozent der Fettzellen wachsen dauerhaft an. Wenn Sie nach einem Jahr feststellen, dass Sie an einigen Stellen des Pos noch mehr Volumen wünschen, kann der Eingriff jederzeit wiederholt werden.

Mit welchen Risiken ist die Gesäßkorrektur zur Poformung verbunden?

Wird der Po mit Eigenfett modelliert, handelt es sich um einen sehr risikoarmen Eingriff, bei dem weder Schnitte noch Wunden entstehen.

Wird eine Po-Straffung durchgeführt, entsteht eine kleine Narbe, die der Chirurg jedoch so ansetzt, dass sie nach Möglichkeit in der Hautfalte verschwindet. Schmerzen nach dem Eingriff sind mit Schmerzmitteln sehr gut in den Griff zu bekommen.

Was muss ich nach einer Gesäßkorrektur beachten?

Je nachdem, welche Behandlung durchgeführt wurde, kann das Gesäß in den ersten Tagen nach der OP etwas angeschwollen sein und auch schmerzen.

Damit das injizierte Eigenfett nicht verrutscht und der Po nach der Vergrößerung seine schöne Form behält, sollten Sie innerhalb der ersten 6 Wochen möglichst wenig sitzen und nachts nach Möglichkeit auf dem Bauch schlafen.

Was kostet eine Poformung im Rahmen einer Transgender-OP?

Die Kosten für eine Gesäßkorrektur werden in aller Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.

Bei einer Modellierung mit Eigenfett setzen sich die Kosten aus der Fettentnahme, der Aufbereitung und der Modellierung des Gesäßes mit den gewonnenen Fettzellen zusammen.

Die Kosten können wir nicht pauschal angeben. Gerne unterbreiten wir Ihnen einen detaillierten Kostenvoranschlag nach einem unverbindlichen Beratungsgespräch.