Nasenkorrektur zur Maskulinisierung des Gesichts

Nasenkorrektur um Gesicht männlicher zu machen - Schönheitsklinik Dr. FunkDie Nase ist ein sehr dominantes Merkmal im Gesicht jedes Menschen und damit auch ein wichtiges, phänotypisches Unterscheidungsmerkmal.

Beim Mann ist die Nase typischerweise größer und markanter, bei der Frau kleiner und zierlicher.

Wer als Transgender-Patient eine sehr weibliche Nase besitzt, kann diese im Rahmen einer Nasenkorrektur an seine männliche Identität anpassen.

Damit ist dieser Eingriff ein wichtiger Baustein auf dem Weg von der biologischen Frau zum Mann.

Typisch Mann, typisch Frau: So unterscheidet sich die Nase zwischen den Geschlechtern

Eine große Nase gilt als Zeichen der Männlichkeit. Männernasen sind durchschnittlich um 10 Prozent größer als die Nase der Frauen. Als Erklärung für dieses Phänomen haben Forscher herausgefunden, dass der männliche Körper aufgrund seiner höheren Muskelmasse mit mehr Sauerstoff versorgt werden muss. Eine größere Nase kann pro Atemzug mehr Luft aufnehmen.

Nase: Prägend für männliche bzw. weibliche Erscheinung - Schönheitsklinik Dr. FunkDaher ist die typisch männliche Nase länger und größer als die schmalere, zierliche Nase der Frau. Diese Unterschiede bilden sich meistens spätestens in der Pubertät heraus. Eine große Nase lässt das Gesicht automatisch männlicher wirken.

Im Rahmen einer Rhinoplastik können wir die Nase so verändern, dass sie besser zu Ihrer Identität passt und das gesamte Gesicht harmonischer wird.

Aufbau des Nasen­rückens durch körper­eigenes Material

Je nach Patientenwunsch kann die Nasenkorrektur verschiedene Bereiche umfassen:

  • Korrektur des Nasenrückens
  • Korrektur der Nasenspitze
  • Anpassung der Nasenscheidewand

Üblicherweise wünschen sich Transgender-Patienten, die auf dem Weg zum Mann sind, eine größere und markantere Nase. Bei einer Rhinoplastik kann eine Veränderung des knorpeligen Nasenskelettes oder eine Veränderung der knöchernen Nasenstrukturen vorgenommen werden.

Beispielsweise ist es möglich, den Nasenrücken mit körpereigenem Material aufzubauen. Dazu kann Knorpel aus der Nasenscheidewand oder der Ohrmuschel entnommen und so in die Nase eingesetzt werden, dass sie größer und dominanter erscheint.

OP Techniken zur Nasenkorrektur

Durch eine Nasenkorrektur kann die Nase besser an das (neue) Gesichtsprofil angepasst werden. Dazu stehen zwei unterschiedliche OP-Techniken zur Auswahl:

Möglichkeiten der Nasenkorrektur für Transgender-Maskulinisierung - Schönheitsklinik Dr. Funk1. Ausgleichen von Unebenheiten und Höckern: Die geschlossene Nasenkorrektur

Die geschlossene Nasenkorrektur ist eine schonende und minimalinvasive OP-Technik, bei der keine Narben entstehen. Durch kleine Schnitte im Naseninneren können kleine Unebenheiten und Höcker beseitigt werden. Eine grundsätzliche Veränderung der Nasenform ist aber nicht möglich. Daher kommt die geschlossene Nasenkorrektur bei Geschlechtsangleichung eher selten zum Einsatz.

2. Profilanpassungen und Angleichung der Nasenform: Die offene Nasenkorrektur

Bei der offenen Nasenkorrektur wird am Nasenrücken ein Schnitt gesetzt, durch den der Operateur einen freien Blick auf das Innere der Nase bekommt. Dadurch lässt sich die Nase sichtbar formen und verändern, ohne die wichtigsten Bestandteile und Funktionen der Nase zu beeinträchtigen.

Dr. Funk setzt in unserer Schönheitsklinik oftmals den Schnitt direkt am Nasensteg, damit das Weichteilgewebe nach oben geschoben werden kann und die Nase offen vor dem Operateur liegt.

Sollte bei jeder Geschlechtsangleichung eine Nasenkorrektur vorgenommen werden?

Es ist nicht per se nötig, nach einer Gender-OP auch Eingriffe im Gesicht vorzunehmen. Wichtig ist, dass die Nasenstruktur in das Gesicht passt. Wer eine schmale und zierliche Nase hat und sich damit unwohl fühlt, kann durch eine Nasenkorrektur viel bewirken.

Maskulinisierung / Nasenkorrektur: Erfordernis, Risiken, Zeitpunkt - Schönheitsklinik Dr. FunkEine OP ist im Rahmen der Geschlechtsangleichung oftmals angeraten, wenn noch weitere Eingriffe am Gesicht vorgenommen wurden und die Nase nicht mehr in das neu gestaltete, maskulinisierte Gesicht passt.

Die Nasenkorrektur kann sehr gut mit anderen profilverbessernden Korrekturen kombiniert werden beispielsweise mit einem Kinnaufbau.

Mit welchen Risiken ist eine Nasenkorrektur verbunden?

Die Nasenkorrektur gehört zu den Routineoperationen in unserer Schönheitsklinik. Unsere Transgender-Patienten sind in den Händen eines erfahrenen Arztes und werden vorab im Beratungsgespräch über die allgemeinen und individuellen Risiken des Eingriffs informiert.

Insgesamt ist die Nasenkorrektur komplikationsarm mit einem sehr hohen Grad der Zufriedenheit bei den Patienten, die durch eine Profilanpassung ein neues Körperbewusstsein und ein höheres Selbstwertgefühl entwickeln.

Typischerweise kommt es zu Schwellungen und Einblutungen unter den Augen sowie zur Gefühlsempfindlichkeit, die nach 2 bis 4 Wochen wieder abklingen. Infektionen sind dagegen sehr selten.

Bleiben sichtbare Narben von der Nasenkorrektur bei Geschlechtsangleichung zurück?

Wenn die Indikation für eine offene Nasenkorrektur gegeben ist, dann bleibt eine kleine Narbe am Nasenrücken zurück. Diese hält der Operateur aber möglichst klein, so dass sie von außen kaum sichtbar ist.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Nasenkorrektur zur Gesichts-Maskulinisierung?

Heute wird oftmals schon in jungen Jahren noch vor der Pubertät mit einer Geschlechtsangleichung begonnen. Idealerweise nehmen Betroffene noch vor Beginn der Pubertät Hormone, so dass viele Bereiche des Körpers sich von Natur aus in die richtige Richtung entwickeln.

Die Nasenkorrektur wird aus medizinischen Gründen aber erst nach dem 18. Lebensjahr vorgenommen, wenn die Nase komplett ausgewachsen ist.